Schufa Update

Heute habe ich meine Daten für den Zugriff auf das Portal für „Meine Schufa“ bekommen und bin sogleich mal durch mein Profil gesurft. Äußerst interessant, wie lange die eine oder andere Forderung da stehen bleibt. Hier haben wir eindeutig Gesprächsbedarf, das ist klar…

Dann las ich mir die aktuellsten Datenschutz Informationen durch, die offensichtlich deutlich angepasst / überarbeitet wurden.

Hier steht jetzt bspw. schwarz auf weiß:
2.6 Dauer der Datenspeicherung
„… Informationen über Verbraucher-/Insolvenzverfahren oder Restschuldbefreiungsverfahren taggenau drei Jahre nach Beendigung des Insolvenzverfahrens oder Erteilung der Restschuldbefreiung. In besonders gelagerten Einzelfällen kann auch abweichend eine frühere Löschung erfolgen…“

Die Löschung „taggenau“ relativiert natürlich Einiges, gerade wenn man seine RSB bereits am Anfang eines Kalenderahres erhalten hat. Bisher musste man auch hier bis zum 31.12. des Kalenderjahres warten. Bei mir war es der 28.03.2018, insofern erspart man mir mit der neuen Festlegung immerhin 8 Monate negative Schufa.

Auch der Passus, dass in besonders gelagerten Einzelfällen eine frühere Löschung erfolgen könne, dürfte einem Urteil des Landgericht Frankfurt (vom 20.12.2018, 2-05 O 151/18) Rechnung tragen, welches die vorzeitige Löschung des Eintrags bei der Schufa anwies. Man bezog sich seitens des Klägers auf das „Recht auf Vergessenwerden“. Eine klare Aussage war hierbei auch, dass gerade hinsichtlich der aktuell angespannten Wohnsituation (deshalb evtl. gerade das LG Frankfurt?) dem ehemaligen Schuldner eine unverhältnismäßig hohe Hürde bei der Wohnungsfindung in den Weg gestellt würde… (wie wahr!)

Auch die Score Bewertung hat sich geändert. Jetzt bewertet die Schufa den sog. Basis Score von 0 – 100%. Bei mir ist dieser aktuell wieder mit 51% bewertet. Anscheinend habe ich mich sukzessive von 15%, direkt nach der RSB wieder „hochgearbeitet“.

Die grafische Darstellung des Pfeils ist scheinbar nicht das Abbild des Scores, sonst wäre der Pfeil in meinem Fall etwas weiter links zu erwarten…

Update 07.2020
Ich habe keine Ahnung warum der Score um ca. 13% hochgeht, ich habe meine Gewohnheiten nicht geändert und keinerlei Aktivitäten unternommen, die das begründen würden.

 

Update 10.2020
Nachdem mein P-Konto in ein „normales“ Konto gewandelt wurde, stieg der Score schlagartig.
Interessant, wenn man bedenkt, dass dieses Merkmal „offiziell“ NICHT in den Score einfließt.
Defacto gab es sonst keinerlei Änderungen!

1 Kommentar

  1. Pingback: Fristen verständlich erklärt... | Der Insoblogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.